Bundessieger besuchen Bundessieger

Forscher/ innen für die Region auf MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik)-Tour durch Berlin

Im Rahmen des Berlin-Schwarzwald-Triathlons zur Gründung eines Schülerforschungszentrums in Gengenbach war das Team von Forscher/ innen für die Region, zusammen mit den Bundessiegern Adrian Huck und Daniel Heid sowie dem Vorstand von Forscher/innen für die Region – Hans-Peter Möschle –  bei Berliner MINT-Akteuren zu Besuch.

Die erste Station führte die Gruppe zur Friedensburg Oberschule in Berlin-Charlottenburg, die als MINT-freundliche Schule ausgezeichnet wurde. Dort wurden in einer freundlich-kreativen Atmosphäre mit dem Berliner Jugend forscht Koordinator Herrn Böker Erfahrungen ausgetauscht und Projekte vorgestellt.

Weitere Anlaufpunkte waren das Schülerforschungszentrum Berlin an der Lise-Meitner Schule in Berlin-Neukölln sowie das Bildungs- und Forschungszentrum Berlin, die den Akteuren des Triathlons und des Vereins Forscher/ innen für die Region desgleichen über Ihre Erfahrungen berichteten und Einblick in die Räumlichkeiten gewährten. Der Triathlon und die Begegnung sollen nun einen Startpunkt für eine Kooperation zwischen Nord und Süd markieren.

Zur Werkzeugleiste springen