Fraunhofer IZI fördert Schüler mit Praktikumspreis – Zweite Etappe des M&H Triathlons von Leipzig nach Rehau

Schon früh am morgen begann die zweite Etappe des M&H Triathlons mit dem Besuch des Fraunhofer-Instituts für Zelltherapie und Immunologie. Ziel des Instituts ist es, spezielle Problemlösungen an den Schnittstellen von Medizin, Biowissenschaften und Ingenieurswissenschaften für Partner aus der medizinorientierten Industrie und Wirtschaft zu finden. Im Rahmen einer Führung informierten sich die Athleten über die aktuellen Forschungsgebiete.

Das Fraunhofer IZI unterstützt die Initiative für ein Schülerfrschungszentrum in der Ortenau und die regionale MINT-Förderung durch die Vergabe eines Schülerpraktikums. Dieser Biologie – Preis soll an Schüler vergeben werden, die in der vergangenen Wettbewerbsrunde besonders motiviert geforscht haben.

Ziel ist es, langfristig in mehreren Fachgebieten Praktika an Schüler vergeben zu können, um sie für Naturwissenschaften begeistern zu können.

Nach anstrengenden 170 Kilometern an der innerdeutschen Grenze wurde das Etappenziel in Rehau erreicht. Zeit, um sich auf die nächste Etappe nach Erlangen vorzubereiten.

 

Zur Werkzeugleiste springen