Bundesregierung veröffentlicht das Forschungsjahr 2015 in Zahlen

Das Bildungs- und Forschungsjahr 2015 in Zahlen – Industrie 4.0 und IT-Sicherheit gehören zu den Leitthemen.

Die vierte industrielle Revolution in Deutschland Industrie 4.0 hat sich zu einem der Leitthemen auch in der Forschung etabliert: Produktion und modernste Informations- und Kommunikationstechnologien arbeiten hier zusammen, um einheitliche und verlässliche Rahmenbedingungen zu schaffen. Die Initiative wird von Forschungsministerien, Unternehmen, Gewerkschaften, Verbänden, Wissenschaft und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt.

IT-Sicherheit ist das zweite wichtige Forschungs-Thema. Das Ministerium für Bildung und Forschung hat seine Unterstützung mit 16 Millionen Euro für die nächsten vier Jahre verdreifacht und baut seinen Förderschwerpunkt IT-Sicherheitsforschung auch insgesamt stark aus: Saarbrücken ist neben Karlsruhe und Darmstadt eines von drei Kompetenzzentren als Teile des neuen Forschungsrahmens „Selbstbestimmt und sicher in der digitalen Welt 2015-2020“. Zudem gab das Bundesministerium  im September des vergangenen den Startschuss zur Errichtung eines Deutschen Internet-Instituts, an dem interdisziplinär die ethischen, rechtlichen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Aspekte der Digitalisierung in Verbindung mit den Themen Wissen- und Know-How Schutz erforscht werden sollen.

Lesen Sie hierzu auch den Beitrag unseres Förderers M&H Group, der sich eingehend mit dem Thema Know-How Schutz und Informationsklassifizierung auseinandersetzt.

Link zur Studie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Zur Werkzeugleiste springen