Beim diesjährigen Greentech Festival wurde das Projekt zur molekularbiologischen Optimierung von Mikroalgen für den Green Award 2021 nominiert. So schaffte es Moritz Hamberger (Mitte) unter die Top 3 des internationalen Wettbewerbes, bei dem die nachhaltigsten Projekte ausgezeichnet werden. 

 

Moritz Hamberger (20, Titelbild Mitte) wurde in der Spalte Youngster für den Green Award 2021 nominiert und durfte so vergangenen Freitag in Berlin sein Projekt vor einem internationalen Publikum präsentieren. Im Rahmen seines Projektes versucht er im FRO Life Sciences Labor Mikroalgen durch gezieltes Bioengineering als universellen und regenerativen Rohstofflieferanten zu etablieren. Zukünftig soll so eine ökonomische und CO2-neutrale Kraftstoffproduktion für den Transport- und Flugverkehr gewährleistet werden. Mit ihm freuen sich die Life Sciences Laborleiter Daniel Heid (rechts) und Tobias Stadelmann (links), die das Projekt seit mehreren Jahren begleiten.